Seite wählen

INNOSÜD BLICKPUNKTE: NACHHALTIGKEIT

Mit den „Blickpunkten“ bringt das Verbundprojekt InnoSÜD verschiedene Akteur*innen aus der Region zum Austausch an der Hochschule Neu-Ulm zusammen. Den Auftakt bildet ein Vortrag der ehemaligen Bundesministerin für Bildung und Forschung Annette Schavan zum Thema „Strategische Allianzen für Nachhaltigkeit“.  Vertreter*innen lokaler Initiativen, Einrichtungen und Unternehmen diskutieren zum Thema „Nachhaltig leben in der Region – eine kritische Bestandsaufnahme“. Wissenschaftler*innen aus den InnoSÜD-Verbundhochschulen Hochschule Biberach, Hochschule Neu-Ulm, Technische Hochschule Ulm und Universität Ulm zeigen, wie sie sich in ihren Forschungs- und Transferprojekten mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen und nach Lösungen für eine nachhaltige Zukunft in Bereichen wie Energie, Mobilität, Biotechnologie oder auch Unternehmensführung suchen. Regionale Initiativen und Einrichtungen stellen außerdem auf einem Marktplatz ihre Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit vor und laden zur Vernetzung ein. 

Der Termin im Überblick: 

  • 20. November 2019
  • Ab 16:00 Uhr
  • Foyer und Mensa der Hochschule Neu-Ulm, Wileystraße 1, 89231 Neu-Ulm


Programm

  • Ab 16.00 Uhr: Ankommen und Marktplatz
  • 16.30 Uhr: Begrüßung
  • 16.45 Uhr Keynote: „Strategische Allianzen für Nachhaltigkeit“ – Annette Schavan, Bundesministerin a.D., Botschafterin der Bundesrepublik
    Deutschland am Heiligen Stuhl a.D.
  • 17.20 Uhr: Podiumsdiskussion: „Nachhaltig leben in der Region – Eine kritische Bestandsaufnahme“
    Mit lokalen Akteur*innen, Initiativen, Unternehmen, Aktivist*innen:
    • Enrico Leonardo Berardone – Inhaber des Start-ups fairbrush
    • Ivo Gönner – Oberbürgermeister der Stadt Ulm a. D.
    • Prof. Dr. Julia Kormann – Vizepräsidentin für Studium und Lehre, Nachhaltigkeit
      Hochschule Neu-Ulm
    • Birgit Schäfer-Oelmayer – Projektkoordinatorin Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung e.V. (unw)
    • Prof. Dr. Werner Tillmetz – 14 Jahre Vorstandsmitglied im Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW)
    • Katrin Voß-Lubert – Vorsitzende des ADFC Kreisverbands Ulm/Alb-Donau
    • André Wieland – Gründer des Unverpackt-Ladens Klare Kante
  • 18.00 Uhr: Best Practice: Forschung und Transfer zu Nachhaltigkeit in den InnoSÜD-Maßnahmen – u.a. zu folgenden Themen:
    • Der CSR Innovation Circle – Nachhaltigkeit in der Region voneinander lernen | Prof. Dr. Wilke Hammerschmidt, Jens Boscheinen – Hochschule Neu-Ulm
    • Wie können wir biologische Ressourcen noch nachhaltiger nutzen? | Prof. Dr. Heike Frühwirth, Hochschule Biberach
    • Wie lassen sich die Themen Klimaschutz und Energiewende in die Gesellschaft transferieren? | Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach
    • Urbanes Land – Wie sieht nachhaltige Entwicklung außerhalb der großen Stadtzentren aus? | Martin Spalek, Hochschule Biberach
    • 11 – 9 – 4 für nachhaltige Mobilität | Prof. Dr.-Ing. Michael Schlick, Technische Hochschule Ulm
    • „Make the earth great again?“ Befragung unter jungen Erwachsenen zu ihren Einstellungen zum Thema Nachhaltigkeit – eine Vergleichsstudie zwischen Ulm und Biberach | Jens Boscheinen, Hochschule Neu-Ulm, und Laurens Bortfeldt, Hochschule Biberach
  • Ab 19.00 Uhr: Marktplatz, Laborführungen und Get-together

IM GESPRÄCH: REGIONALE AKTEUR*INNEN ÜBER NACHHALTIGKEIT

Bei den InnoSÜD-Blickpunkten diskutieren regional engagierte Menschen zum Thema „Nachhaltig leben in der Region – eine kritische Bestandsaufnahme“. Im Vorfeld haben sie InnoSÜD drei Fragen über Nachhaltigkeit beantwortet.

3 Fragen an Oliver Schmidt

3 Fragen an Oliver Schmidt

Oliver Schmidt von Fridays For Future Ulm diskutiert mit zum Thema „Nachhaltig leben in der Region – Eine kritische Bestandsaufnahme“. Im Kurzinterview erzählt er, was Nachhaltigkeit für ihn bedeutet.

3 Fragen an Prof. Dr. Julia Kormann

3 Fragen an Prof. Dr. Julia Kormann

Prof. Dr. Julia Kormann, Vizepräsidentin für Studium und Lehre, Nachhaltigkeit der Hochschule Neu-Ulm, diskutiert mit zum Thema „Nachhaltig leben in der Region – Eine kritische Bestandsaufnahme“. Im Kurzinterview erzählt sie, was Nachhaltigkeit für sie bedeutet.

3 Fragen an Prof. Dr. Werner Tillmetz

3 Fragen an Prof. Dr. Werner Tillmetz

Prof. Dr. Werner Tillmetz, ehemaliges Vorstandsmitglied des Zentrums für Sonnenenergie- und Wassersoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW), diskutiert mit zum Thema „Nachhaltig leben in der Region – Eine kritische Bestandsaufnahme“. Im Kurzinterview erzählt er, was Nachhaltigkeit für ihn bedeutet.

3 Fragen an Birgit Schäfer-Oelmayer

3 Fragen an Birgit Schäfer-Oelmayer

Birgit Schäfer-Oelmayer vom Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung e.V. diskutiert mit zum Thema „Nachhaltig leben in der Region – Eine kritische Bestandsaufnahme“. Im Kurzinterview erzählt sie, was Nachhaltigkeit für sie bedeutet.

2 Fragen an André Wieland

2 Fragen an André Wieland

André Wieland, Inhaber des Unverpacktladens Klare Kante, diskutiert mit zum Thema „Nachhaltig leben in der Region – Eine kritische Bestandsaufnahme“. Im Kurzinterview erzählt er, was Nachhaltigkeit für ihn bedeutet.

3 Fragen an Enrico Leonardo Berardone

3 Fragen an Enrico Leonardo Berardone

Enrico Leonardo Berardone, Gründer des Start-ups Fairbrush, diskutiert mit zum Thema „Nachhaltig leben in der Region – Eine kritische Bestandsaufnahme“. Im Kurzinterview erzählt er, was Nachhaltigkeit für ihn bedeutet.

3 Fragen an Ivo Gönner

3 Fragen an Ivo Gönner

Ivo Gönner, ehemaliger Oberbürgermeister von Ulm, diskutiert mit zum Thema „Nachhaltig leben in der Region – Eine kritische Bestandsaufnahme“. Im Kurzinterview erzählt er, was Nachhaltigkeit für ihn bedeutet.

REGISTRIERUNG

Die Anmeldung ist geschlossen. Wenn Sie noch Interesse an einer Teilnahme haben, melden Sie sich bitte per E-Mail bei Frau Vieira Fernandez: vieira-fernandez@hochschule-bc.de