Seite wählen

RELEVANZ UND ZIELE

Megatrends haben Einfluss auf den Vertrieb.

Megatrends wie Globalisierung, virtueller Konsum und technologischer Fortschritt werden den Vertrieb verändern. Dafür bedarf es Lösungen, die Vertriebsorganisationen und Vertriebsprozesse ortsunabhängig, flexibel und kosteneffizient gestalten.  

VORHABEN

Das Vorhaben untergliedert sich in die folgenden drei Phasen:

  1. Erfassung des Bedarfs: Erfassung des Status quo und der Bedürfnisse regionaler Unternehmen im Bereich „virtueller Vertrieb“.
  2. Konzeption des Sales Labs: Das Sales Lab besteht aus einem physischen und einem virtuellen Raum. Der physische Raum wird mit aktueller Virtualisierungstechnik ausgestattet. IT Fachexperten unterstützen bei der Umsetzung von virtuellen Lösungen für Vertriebsorganisationen und Vertriebsprozessen. Das virtuelle Sales Lab baut darauf auf und ist eine Crowdsourcing/Crowdvoting Plattform mit virtuellen Meetingräumen um eine internationale, ortsunabhängige Austauschmöglichkeit zu schaffen. 
  3. Steigerung der immersiven User Experience: Ausbau des Virtualisierungsgrades in mehreren Stufen.

EFFEKTE

  1. Kenntnis des Entwicklungsstands und des Bedarfs innerhalb der Region Donau-Iller: Das Vorhaben klärt den regionalen Virtualisierungsbedarf im Vertrieb.
  2. Raum für Innovationen aus der Region: Im physischen Raum treffen sich Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft, um neue Anwendungen für virtuelle Vertriebskonzepte zu entwickeln. Diese Konzepte werden mit Hilfe von aktueller Virtualisierungstechnik im virtuellen Sales Lab von Vertriebsexperten getestet und hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit evaluiert. 
  3. Stetige Verbesserung: Nach der Erstellung von virtuellen Transferformaten werden diese gemeinsam experimentell mit zunehmender immersiver User Experience weiterentwickelt. Es entstehen neue Lösungen für Vertriebsorganisationen und Prozesse unter Einsatz aktueller technologischer Möglichkeiten.

TRANSFERFORMATE

Virtuelle 3D Räume, Usability Labor, physisches Sales Lab, Netzwerken, Austausch mit Crowdsourcing Plattform durch virtuelles Sales Lab.

Das Vorhaben zielt auf regionale Unternehmen mit internationalem Vertriebsnetzwerk.

KOMPETENZEN

Das Kompetenzzentrum Wachstums- und Vertriebsstrategien verbindet die strategische Entwicklung von Vertriebsorganisationen und Marken sowohl in qualitativerund quantitativer Marktforschung als auch vertriebs- und markenrechtlicher Kompetenz. Schwerpunkte liegen in den Bereichen Digitalisierung des Vertriebs, Preismanagement und Employer Branding.

TEAM

Prof. Dr. Alexander H. Kracklauer, Barbara Dannenmann, Hochschule Neu-Ulm

AKTIVITÄTEN