Seite wählen

UNIVERSITÄT ULM

Die Universität Ulm, jüngste in Baden-Württemberg, wurde 1967 als Medizinisch-Naturwissenschaftliche Hochschule gegründet. Seither ist das Fächerspektrum deutlich erweitert worden. Die zurzeit rund 10 000 Studentinnen und Studenten verteilen sich auf vier Fakultäten („Medizin“, „Naturwissenschaften“, „Mathematik und Wirtschaftswissenschaften“ sowie „Ingenieurwissenschaften, Informatik und Psychologie“).

Die Universität Ulm ist Motor und Mittelpunkt der Wissenschaftsstadt, in der sich ein vielfältiges Forschungsumfeld aus Kliniken, Technologie-Unternehmen und weiteren Einrichtungen entwickelt hat. Die Forschung richtet sich an großen gesellschaftlichen Herausforderungen aus mit dem besonderen Fokus auf die Themen Mensch und Gesundheit, Nachhaltigkeit, Alterung sowie Technologien der Zukunft. Hier ist der Standort, belegt durch hochkarätige Förderungen wie z.B. im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder sowie inner- und außeruniversitäre Forschungszentren, international wegweisend.

Im InnoSÜD-Verbund ist die Universität Ulm an drei Themenfeldern beteiligt: Im Themenfeld Gesundheit und Biotechnologie leitet sie drei Maßnahmen, im Themenfeld Mobilität eine Maßnahme. Hochschulübergreifend ist sie außerdem gemeinsam mit der Hochschule Ulm an einer Maßnahme im Themenfeld Energie beteiligt.

ZUR WEBSEITE DER UNIVERSITÄT ULM

AKTIVITÄTEN IN INNOSÜD