Seite auswählen

Im Rahmen des InnoSÜD-Teilprojekts „Rollout von Opensource und nichtkommerzieller FuE-Software“ arbeiten Wissenschaftler*innen der Hochschule Biberach daran, Open Source-Software für die Auslegung von Erdwärmesondenanlagen zugänglich und einfach nutzbar zu machen, um deren Potenzial zu nutzen. Dazu gehört auch die Schulung von Mitarbeiter*innen und Sachverständigen im Energiebereich im Umgang mit der Open Source-Software GEO-HANDlight.

Gemeinsam mit dem Landesforschungszentrum Geothermie haben die InnoSÜD-Teammitglieder Prof. Dr. Roland Koenigsdorff und Ulrike Rietzler am 9. und 10. Mai 2019 an der Akademie der Hochschule Biberach eine solche Schulung für Sachverständige in Baden-Württemberg abgehalten. 28 Teilnehmer*innen besuchten das Seminar, ein Modul für die Qualifikation im Sinne der Leitlinien Qualitätssicherung Erdwärmesonden (LQS EWS). Neben der Qualifikation als Sachverständige war das Seminar auch konzipiert für Planer*innen und Berater*innen, die sich in der Auslegung von Erdwärmesonden fortbilden möchten.