Seite wählen

HOCHSCHULE NEU-ULM

Die Hochschule Neu-Ulm (HNU) ist eine internationale Business School in einer innovativen Wirtschaftsregion. In Bachelor-, Master- und berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengängen an den Fakultäten Wirtschaftswissenschaften, Informationsmanagement und Gesundheitsmanagement sowie am Zentrum für Weiterbildung werden die Studierenden branchenspezifisch und praxisnah aus- und weitergebildet.

Duale Studienmodelle, Projekte mit Unternehmen und Dozentinnen und Dozenten aus der Praxis bieten den Studierenden eine hohe anwendungsorientierte Bildung. Schwerpunkte in der angewandten Forschung sind die fünf Forschungsfelder Geschäftsmodelle, Gesundheit, Konsum- und Arbeitswelten, Mobilität und Logistik – mit Fokus auf die Herausforderungen der Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft.

Die Hochschule Neu-Ulm ist im Hochschulverbund „InnoSÜD“ Partnerin der Hochschulen Biberach, Ulm und der Universität Ulm. In diesem Projekt verantwortet sie das Themenfeld Transformationsmanagement, welches sich mit dem Management triefgreifender Veränderungen einer Organisation in agilen Umwelten befasst. Das Management in den Unternehmen ganzheitlich auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten, ist die Zielstellung der Transformationsprojektteams. Dafür werden in 5 Maßnahmenpaketen neue Transferformate für die Region gemeinsam mit Intermediären entwickelt und konzipiert.

ZUR HOCHSCHULSEITE

AKTIVITÄTEN IN INNOSÜD

Nachhaltigkeitsbegegnungen Ulm/Neu-Ulm: Veranstaltungsreihe im Herbst 2019

Nachhaltigkeitsbegegnungen Ulm/Neu-Ulm: Veranstaltungsreihe im Herbst 2019

Verschiedene lokale Initiativen und Organisationen widmen sich im Herbst 2019 dem Thema Nachhaltigkeit: Die Stadt Ulm, die lokale agenda ulm 21, das Ulmer Netz für eine andere Welt e.V., der Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung e.V. (unw), der Hochschulverbund InnoSÜD und die Hochschulen Biberach und Neu-Ulm. Alle Termine hier im Überblick.

mehr lesen