Seite wählen

INNOSÜD-KREISE: WANDEL, WERTE, WACHSTUM

Ein Unternehmen ohne klare Hierarchie, Mitarbeiter:innen, die flexibel und selbstorganisiert im Home Office arbeiten, und eine Produktpalette, die ständig überarbeitet wird – sieht so die Arbeit der Zukunft aus? Oder lassen sich New Work und (mittelständische) Tradition vereinen? Das Team der InnoSÜD-Kreise an den Hochschulen Biberach und Neu-Ulm findet: Ja. Und hat dazu Impulse und Beispiele aus Wissenschaft und unternehmerischer Praxis mitgebracht: Unternehmer:innen und Expert:innen, die sich neu aufstellen und Lösungen entwickeln, um dem wirtschaftlichen, technologischen und sozialen Wandel zu begegnen.

Produkte, Arbeitsorganisation, Tätigkeiten und Werte: Unternehmen können (und müssen) sich auf verschiedenen Ebenen verändern. Wie das gelingen kann, zeigen die Gäste bei den InnoSÜD-Kreisen, berichten aus ihren Erfahrungen und laden an virtuellen Thementischen zum Austausch ein. Mit dabei sind Vertreter:innen von Consinion GmbH, Huber Health Care SE, Robert Bosch GmbH und Rentschler Biopharma SE.

Bereits vor der Veranstaltung können angemeldete Teilnehmer:innen Themen und Fragen einreichen, die sie in diesem Kontext ausführlicher besprechen möchten. Außerdem besteht die Möglichkeit, den weiteren Austausch zu bestimmten Themen fortzuführen.

GÄSTE

Den Auftakt macht ein Impuls von Prof. Dr. Thomas Bayer, Vizepräsident für Internationalisierung und Transfer an der Hochschule Neu-Ulm.

Anschließend berichten und diskutieren folgende Gäste aus Unternehmen in der Region:

  • Simon Bulling, Senior Vice President Clinical and Commercial Manufacturing
    Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  • Thilo Grob, Vice President Process Science
    Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  • Carmen Knippenberg, Expertise Owner (XAM – Expertise Agile Master)
    Robert Bosch Powert Tools GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  • Joachim Lang, Geschäftsführer
    consinion GmbH, Ulm
  • Thomas Görtler, Business-Entwickler
    Huber Health Care SE, Mühlhausen
  • Moderation: Dana Hoffmann

     

    DER TERMIN IM ÜBERBLICK

    • Mi., 16. Juni 2021
    • 16:00 – 17:30 Uhr

    Die Veranstaltung findet online via Zoom statt und ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.

     

    Programm:

    • Begrüßung & Vorstellung
    • Impuls – Prof. Dr. Thomas Bayer, HNU
    • Moderierte Fragerunde mit Gästen aus der Praxis: Veränderungsprozesse, Erkenntnisse und Lösungsansätze
    • Austausch an virtuellen Thementischen
    • Fazit-Runde aus den Thementischen
    • Abschluss

    TEAM

    Organisiert und begleitet wird die Veranstaltung von vier InnoSÜD-Teilprojekten der Hochschulen Biberach und Neu-Ulm. Sie beschäftigen sich mit ganz unterschiedlichen Themen: Von Biotechnologie über Gesundheitsmanagement und Nachhaltigkeit bis hin zu agilen Methoden. Mit den InnoSÜD-Kreisen möchten sie diese verschiedenen Perspektiven zusammenführen und so den branchen- und fachbereichsübergreifenden Austausch anzuregen.

    Jens Boscheinen
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Nachhaltigkeit und digitale Kommunikation, Hochschule Neu-Ulm
    InnoSÜD-Teilprojekt CSR Innovation Circle

    Teresa Moll
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin Innovatives betriebliches Gesundheitsmanagement, Hochschule Neu-Ulm
    InnoSÜD-Teilprojekt Präventionsallianzen zur Optimierung der betrieblichen Gesundheitsförderung

    Rebecca Rittersberger
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin Institut für angewandte Biotechnologie,
    Hochschule Biberach

    Ronja Weishaupt
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin im InnoSÜD-Teilprojekt Innovation Circle „Agile Produkt- und Systementwicklung“ – CAPS
    Hochschule Neu-Ulm

    Prof. Dr. Katharina Zimmermann
    Molekulare Pharmakologie und Biochemie, Hochschule Biberach
    InnoSÜD-Teilprojekt Trialog Drug Delivery & Medizintechnik

     

    RÜCKBLICK: INNOSÜD-KREISE 2020
    „CORONA – WAS WAR UND WAS BLEIBT IN DER ARBEITSWELT?“

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden