Seite auswählen

Impressionen von der Kick-off-Veranstaltung

05.04.2018

4 transformative Hochschulen – 1 transformatives Vorhaben – 1 transformative Region

So präsentierten sich am 5. April 2018 die Hochschulen Biberach, Ulm und Neu-Ulm sowie die Universität Ulm beim Start-Event des Projekts InnoSÜD, gefördert vom BMBF, an der Hochschule Biberach. Den Startpunkt für dieses Projekt begleiteten Regierungsvertreter beider Länder: Wissenschaftsministerin Theresia Bauer MdL, ebenso wie Ministerialrätin Anita Bronberger als bayrische Vertreterin des Ministeriums. 

Für diesen Auftakt boten die Verbundhochschulen eine umfangreiche Poster-Ausstellung zu allen geplanten Projekten sowie Workshops als erlebbares Transferformat: Beteiligte aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft konnten sich aktiv in die Workshops zu den vier Themenfeldern einbringen. Die Ergebnisse wurden anschließend im Plenum vorgestellt. Den Abschluss bildete eine Podiumsdiskussion, in der die InnoSÜD-Verantwortlichen aller Hochschulen– Professor Martin Becker (HS Biberach), Marianne von Schwerin (HS Ulm), Prof. Joachim Ankerhold (Uni Ulm), Professor Olaf Jacob (HS Neu-Ulm) – gemeinsam mit Stakeholdern der Region Donau-Iller-Riss die Potenziale von InnoSÜD ausloteten.

Dokumentation der Veranstaltung in Sketchnotes